Touristische Informationen

VISA
Für die Einreise nach Bhuten ist ein mindestens zwei Wochen vor Reisebeginn zu beantragendes, am Flughafen in Paro gegen ein Entgelt von ca. 20$ erhältliches Visum, für das Passfotos benötigt werden, erforderlich. Ohne die zu beantragende Genehmigung werden Reisende schon vor Flugbeginn von Druk-Air abgewiesen. Etwaige Probleme können in der Regel schnell und einfach gelöst werden; Verlängerungen von Visa in zweiwöchigem Rahmen sind für 20$ problemlos zu erhalten.

ZÖLLE UND EINFUHRBESCHRÄNKUNGEN
Antiquitäten oder historische Kultgegenstände dürfen keinesfalls ausgeführt werden; der Versuch wird hart bestraft. Photo-und Videokameras sowie elektronisches Gerät müssen angemeldet werden. Kleinere Mengen Alkohol und Zigaretten dürfen eingeführt werden.

GELD
Die bhutanesische Währung ist der Ngultrum. In größeren Läden werden auch Dollars und Traveller-Cheques akzeptiert. Wechselstuben befinden sich vor allem auf dem Flughafen in Paro.

RESERVIERUNGEN
Reisebüros sollten sich an erfahrene Anbieter wenden, die alle Formalitäten rechtzeitig erledigen. Frühzeitige Buchungen werden aufgrund des geringen Hotelangebotes angeraten.

DRUK-AIR
Nur die kleinste Nationalfluglinie der Welt bietet regelmäßige Verbindungen von und nach Kathmandu, Delhi, Bangkok Kakutta und Dhakar. Flugzeuge und Service entsprechen westlichen Standards. Schon der Flug durch den Himalaya ist bereits zu Beginn jeder Bhutan-Reise ein unvergeßliches Erlebnis.

HOTELS
Die größeren Hotels entsprechen voll und ganz westlichen Bedürfnissen. Selbst in den entlegensten Gebieten finden sich modernste Kommunikationsmittel. Kleinere Hotels wiegen ihre Einfachheit durch um so freundlicheren Service auf. Neben den bhutanesischen Gerichten werden in allen Hotels auch westliche Mahlzeiten angeboten. Restaurants finden sich jedoch eher selten.
Zurück zur Titelseite