Webkunst in Bhutan

Im Osten des Landes kann man Frauen bei der Herstellung der traditionellen Stoffe mit den typischen bunten Mustern, die bhutanesiche Weberei überall auf der Welt berühmt gemacht haben, beobachten. Bevor sie zu "Khos" und "Kiras", der bunten Nationaltracht, gerworden sind, müssen die Textilien gefärbt und mindesten eine Woche lang getrocknet bzw. fixiert werden. Webprodukte kann man im äußeren Osten überall dort kaufen, wo die Stoffe in großen Bahnen aufgehängt präsentiert werden; in Doksum bei Gom Kora ist dies in nahezu jedem Haus der Fall. Die Preise sind relativ hoch, die Qualität und Vielfalt der Stoffe, denen sogar schon eine ganze Ausstellung im Peabody Museum of Salem im US-amerikanischen Massachusetts gewidmet war, allerdins ebenfalls.
Zurück zur Titelseite